Dichtungen

Aus Shishawiki für Wasserpfeifen Tabak und Zubehör
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verschiedene Dichtungen
Dichtungen werden bei einer Wasserpfeife in vielen verschiedenen Formen und Farben benötigt, um die gesamte Wasserpfeife so gut wie möglich Luftdicht zu bekommen.

Die Dichtungen werden dabei an allen wichtigen Verbindungsstücken der Wasserpfeife eingesetzt.

  • zwischen Glas und Rauchsäule
  • zwischen Tabakkopf und Rauchsäule
  • zwischen Schlauch und Rauchsäule

Hochwertigere Wasserpfeifen haben neben diesen Dichtungen auch noch andere Dichtungs-O-Ringe z.B. zwischen dem geschraubten Rauchrohr und der Rauchsäule.


Dichtung zwischen Glas und Rauchsäule[Bearbeiten]

Übliche Dichtung zwischen Rauchsäule und Glas
Die Dichtung zwichen Glas und Rauchsäule bei der Wasserpfeife wird benötigt, da die meisten Rauchsäulen einfach in das Glas gesteckt werden. Bei manchen Wasserpfeifen (besonders in Tunesien und anderen Ländern) geschieht die Abdichtung des spaltes einfach mit feuchten Tüchern. Diese werden durch das Rauchen heiß, das Wasser im Tuch verdampft und das Tuch bildet dadurch eine dichte Verbindung.

Die meisten Wasserpfeifen brauchen dies aber nicht, da es dort die Passenden Kunststoff-Dichtungen gibt. Auch hier gibt es wieder verschiedene Größen und Formen. Hier findet man eine Übersicht der Dichtunge, welche wo passen:

Welche Dichtung passt auf welche Wasserpfeife?

Es ist zu beachten, dass hier nur Markenpfeifen aufgeführt sind. Selfmade-Shishas oder Pfeifen aus dem Ausland, sollten vorher vermessen werden und dann die richtige Dichtung gesucht werden.

Eine Übersicht finden Sie in unserem Onlineshop: Dichtungen

Dichtung zwischen Tabakkopf und Rauchsäule[Bearbeiten]

Dichtung zur Verbindung von Tabakkopf und Shisha (Aufstecksystem)
Eine weitere wichtige Dichtung befindet sich zwischen Tabakkopf, welcher üblicherweise aus Ton besteht und der Rauchsäule aus Metall. Dabei gibt es zwei verschiedene Systeme. Einstecksystem und Aufstecksystem. Beim Einstecksystem wird die speziell hierfür nötige Dichtung außen über den Kopf gesteckt und der Tontopf mit Dichtung wird dann in die Rauchsäule gesteckt. Dieses System ist sehr selten und findet eher bei ausländischen Wasserpfeifen anwendung. So z.B. bei der Schachtischshisha. Weiter verbreitet ist das Aufstecksystem. Dabei wird die Dichtung auf die Rauchsäule gesteckt und anschließend Der Tabakkopf auf die Shisha (oder Umgekehrt in der Reihenfolge). In beiden Fällen sollte nicht zu viel Kraft oder zu große Dichtungen verwendet werden, da sonst der Tabakkopf zerspringen kann.

Auch bei diesen Dichtungen kann in der Not ein nasses Tuch als "Dichtmasse" genommen werden. Zu beachten ist hierbei, dass das Tuch nicht die Kohle berühren sollte.

Eine Übersicht finden Sie in unserem Onlineshop: Dichtungen

Dichtung zwischen Rauchsäule und Schlauch[Bearbeiten]

Schlauchdichtung
Die Schlauchdichtung befindet sich zwischen Schlauchs und Schlauchanschluss / Schlauchadapter. Sie werden benötigt um eventuelle Unebenheiten im (meist) Holz des Schlauchanschlusses auszugleichen, bzw. um eine genügend hohe Dichtigkeit zu gewährleisten. Wie immer Gilt: In der Not kann diese Dichtung durch ein nasses Tuch ersetzt werden. Die meisten hochwertigen Schläuche sind auch so geformt, dass sie selbst ohne Dichtung einen kaum merklichen Luftspalt haben und somit relativ dicht sind.

Eine Übersicht finden Sie in unserem Onlineshop: Dichtungen